Unterrichtshilfe Finanzkompetenz

herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände,
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Infomaterial für Lehrer
Infomaterial für die Schüler

Symbol HandyModul 5: Schulden durch Handy? —
"Mit mir nicht!"

Alternative: Warentest Handy II

Der Warentest kann je nach Zeitkontingent unterschiedlich verlaufen. In der folgenden Übersicht wird ein aktueller Test der Stiftung Warentest herangezogen und mit den Prioritätenlisten und Wunschhandys der Schülerinnen und Schüler verglichen. Der Zeitbedarf kann sich dann auf 1 – 2 Stunden (je nach Ausführlichkeit) verkürzen.

Phase / Zeit Verlauf Methode Bemerkung
Einstieg Handy-Test    
Erarbeitung Hinweis für Arbeitsmaterialien für Schüler Beurteilung Handy

  • Wie soll mein Handy aussehen?
  • Was soll es können / Was will ich damit machen?
  • Wie viel Euro will ich ausgeben?
  • Welcher Typ soll es sein?
  • Was ist mir sonst noch wichtig?
Hinweis für Arbeitsmaterialien für Schüler Handy-Funktionen Die Schülerinnen und Schüler sollen ihre eventuellen Favoriten beschreiben. Für die Weiterarbeit ist eine schriftliche Fixierung notwendig.
Reflexion / Abschluss
  • Prioritätenliste erstellen.
  • Prioritäten den Ergebnissen des Warentests zuordnen.
  • Anhand der getroffenen Zuordnungen ein Handy auswählen.
  • Auswahl vergleichen und begründen.
  • Aus den Einzelergebnissen wird eine Gesamtübersicht erstellt und das Handy ermittelt, für das sich die meisten entschieden haben.
  • Die Schülerinnen und Schüler erstellen für "ihr" Handy einen Einkaufsratgeber.
Verallgemeinernde Aussagen über die Aussagekraft von Tests und den Aufbau von Tests entwickeln. Zusammen mit dem Einkaufsratgeber veröffentlichen.
  • Kleingruppenarbeit: Vorstellen des persönlichen Favoriten.
  • Blitzlicht: Mein Tophandy ist ..., weil....
  • Das Ergebnis wird an der Tafel notiert.
  • Je nach Anzahl der Handys Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit.
  • Veröffentlichung in der Schulzeitung, auf der Homepage etc.
Es sollte darauf geachtet werden, dass die individuelle Auswahl auf der Grundlage des Warentests begründet wird.

Modifiziert nach Stiftung Warentest (Hg.): Markt & Warentest. Wie der informierte Käufer das Marktgeschehen beeinflusst, Berlin 2002, S. 141