Unterrichtshilfe Finanzkompetenz

herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände,
gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Infomaterial für Lehrer
Infomaterial für die Schüler

Symbol HandyModul 5: Schulden durch Handy? —
"Mit mir nicht!"

Markterkundung Klingeltöne, Gratis-SMS und kostenlose Apps im Internet

Für den Einsatz ab Klasse 8 (ab 14/15 Jahren) bis in die Sekundarstufe II (18/19 Jahre).

Methodentyp:
Marktanalyse, Angebotsvergleich; Gruppen- und Einzelarbeit
Ziele:
Die Schülerinnen und Schüler sollen Tricks und Kniffe der Anbieter im Internet erkunden und verstehen, sie sollen die rechtsverbindliche Bedeutung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) verstehen
Inhalte:
Aufbau von verlockenden Internetangebotsseiten, Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
Dauer:
ca. drei Unterrichtsstunden
Material:
verschiedene Angebote von günstigen Klingeltondownloads, kostenlosen SMS- oder Smartphone-Apps-Angeboten, PCs mit Internetanschluss, Hinweis auf Arbeitsmaterial für Schüler Kriterien Klingeltöne

Anleitung:
Die Schülerinnen und Schüler sammeln zunächst die ihnen geläufigen Webseiten für den Download von Klingeltönen, kostenlosen SMS- oder Smartphone-Apps-Angeboten („100 SMS kostenlos” usw.). Möglich ist auch über eine Suchmaschine solche Seiten zusammen zu tragen. Anschließend sollen die Jugendlichen in Gruppenarbeit die Seiten unter folgenden Gesichtspunkten (Hinweis auf Arbeitsmaterial für Schüler Kriterien Klingeltöne) analysieren:

  • Aufbau, rechtliche Hinweise (AGB, Nutzungsbedingungen, Widerrufsbelehrung, Datenschutz etc.), Übersichtlichkeit, Bedienungsfreundlichkeit usw. Die Kriterien können in der Klasse vorab besprochen und festgelegt werden. Wichtig ist, dass bei den Kriterien die AGBs enthalten sind. Jede Gruppe sollte 1 – 2 Seiten analysieren.
  • Welche Leistungen bieten die Angebote zu welchem Preis, nur langfristiges Abonnement oder Einzeldownload etc.

Die Gruppenarbeiten werden anschließend der Klasse vorgestellt und dann diskutiert. Je nach Alter und Gruppenzusammensetzung muss man die Aufgabenstellung u. U. vereinfacht werden. Dies kann geschehen, indem vorab im Plenum eine Internetseite einmal angeschaut wird. Die unten aufgeführten Links können ebenfalls als Hilfestellung dienen.

Die Ergebnisse des Hinweis auf Arbeitsmaterial für Schüler Marktcheck Handy sowie des Hinweis auf Arbeitsmaterial für LehrerWarentests sollen am Ende in der Schule z.B. am Schwarzen Brett, in der Schülerzeitung oder auf der Homepage der Schule veröffentlicht werden. Aus den Ergebnissen kann ein Einkaufs- und Nutzungsratgeber für die Schülerinnen und Schüler erarbeitet werden.

Im Zusammenhang mit Angeboten rund um das Handy können noch einmal Inhalte des Moduls "Finanzen im Griff" wiederholt und vertieft werden. Hierbei kann das Augenmerk auf der Frage der Geschäftsfähigkeit (Hinweis auf Arbeitsmaterial für Lehrer Grundkenntnisse) liegen.

Hinweise:

An dieser Stelle kann gut auf einige Übungen zum Thema "Werbung und Konsum" zurückgegriffen werden. Klingeltöne, Dialer, kostenlose SMS- oder MMS-Pakete sind bei Jugendlichen beliebt und die Werbung reagiert sehr darauf. Problematisch wird es für die Jugendlichen, wenn sie das „Kleingedruckte” die AGB nicht lesen und dann statt kostenloser 100 SMS ein Abonnement über 12 oder 24 Monate abschließen.